KOLACEK & LESSLE

  • index.jpg
  • raum13_theater Fraktion 1_web.jpg

raum13 wurde 2007 von Anja Kolacek und Marc Leßle gegründet.

raum13 Kolacek & Leßle versteht sich als rhizomatischer Ort experimenteller und politischer Kunst, der die klassischen Grenzen des Theaters sprengen will. Obwohl unser persönlicher Werdegang und unsere beruflichen Erfahrungen aus dem klassischen Theater stammen, sehen wir unsere heutige und zukünftige Arbeit als Theater, aber nicht im Klassischen Format an.

Wahl der künstlerischen Mittel

Wir arbeiten als Theatermacher transdisziplinär an der Schnittstelle von Schauspiel, Tanz, Musik und Bildender Kunst und ermöglichen dadurch bei der Wahl unserer künstlerischen Mittel systemreflexive, unabhängige und unkonventionelle Interaktionsebenen. Dieses Crossover der Künste ist kein Selbstzweck, sondern erzeugt erst Möglichkeiten, die Gegenwart immer wieder neu und aus unterschiedlichen Perspektiven historisch, politisch und sozial wirkungsmächtig zu beleuchten. Durch den angebotenen Perspektivenwechsel können Sichtweisen auf multiple Wirklichkeiten ermöglicht, respektive gesehen, oder/ und durch individuelle Rezeptionen sowohl re-, als auch de-konstruiert werden. Somit können die Bedingungen des Theaters ausgetestet - respektive provozierend ausgereizt - und künstlerisch weiter entwickelt werden.

Arbeitsweise

Unsere thematische Suche gilt immer sozialen Phänomenen, die heutige Menschen gleichermaßen bewusst wie unbewusst bewegen und nicht der Suche nach klassischen Interpretationen von als auch nach Theatertexten. Daher schreiben wir unsere Stücke selbst. Über umfangreiche Recherche- und Konzeptionsprozesse nähern wir uns der jeweiligen Fragestellung an. Dabei wird anhand einer sozial- und kulturwissenschaftlich orientierten Materialauswahl, über Interviews, in Versuchs- und Improvisationsanordnungen das Substrat des anzustrebenden Stückes gewonnen und anschließend in eine Form gebracht. Während der Stückentwicklung weiten wir den Rechercheprozess über Inteviews auf das Publikum aus; Teile des Entstehungsprozesses finden als Performances und Interventionen im öffentlichen Raum statt. Der dabei zustande kommende Austausch als Prozess kann wiederum Impulse für die weiteren, sich verflechtenden Proben setzen und in die Arbeit einfließen.

Über das Bühnengeschehen hinaus

Wir initiieren den Austausch zwischen Künstlern und ihren Szenen und provozieren eine Zusammenarbeit über die disziplinären Trennlinien hinweg. Wir wirken dabei als organisatorische und künstlerische Ideengeber oder auch als Ideenbeteiligte und bieten mit raum13 die Möglichkeit der Realisierung von Visionen. Unser Anliegen ist es, durch den Dialog der Künstler aus verschiedenen ästhetischen und sozialen Bereichen etwas Verbindendes, Neues entstehen zu lassen. Dieser Dialog bezieht das Publikum mit ein, das in den begehbaren Räumen von raum13 dazu eingeladen wird, zu sehen, zu reden und sich zu neuen Aktionen inspirieren und mitreißen zu lassen.

raum13 Pressestimmen: http://www.raum13.com/service/press.php

raum13 Videotrailer: https://www.youtube.com/watch?v=yG-bM_u8MqM

Herausforderung - raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste mehr...

Thematische Fokussierung - Trilogie Schönheit der Vergänglichkeit #3-1 in den Jahren 2012-14 mehr...

Thematische Fokussierung - Das Land Utopia #1-3 in den Jahren 2014-18 mehr...


Projektleitung

Anja Kolacek - Künstlerisch-organisatorische Leitung
Marc Leßle - Bühnenbild, Lichtgestaltung und künstlerisch-technische Leitung
Verena Bildhauer - Assistenz der künstlerisch- organisatorischen Leitung

Projektbezogene Mitarbeiter der Projektleitung 2011-16

Christine Beckmann - Öffentlichkeitsarbeit
Balthasar Busmann - Produktionsassistent
Jörg Dengler - Grafik
Volker Eulitz - Videodokumentation
André Fängler - Aussattungsassistent
Pola Groß - Dramaturgie, Mitarbeiterin der künstlerischen Leitung
Aischa-Lina Löbbert - Assistenz der künstlerisch- organisatorischen Leitung
Günter Krämmer - Fotografie
Thomas Schäkel - Fotodokumentation
Cecilia Spürkel - Produktionsassistentin
Thomas Sulzbach - Interaction Design
Pina Uhse - Grafik
Elsa Weiland - Produktionsassistentin
Katja Weber - Produktionsassistentin

Projektbezogene Mitarbeiter Künstler 2011-16

Ella Asderban - Tanz
Kathrin Blume-Wankelmuth - Tanz / Choreografie
Nikolaus Benda - Schauspiel
Sarah Blasco - Choreografie, Tanz
Maurice Braun - Audiovisuelle Kunst
Dominik Breuer - Regie, Schauspiel
Fanny Brunner - Regie
FM Einheit - Musik
Katja Gehrke - Ausstattung
Jan Glisman - Bildende Kunst
Gesine Grundmann - Bildende Kunst
Marc Günther - Regie, Dramaturgie
Rebecca-Madita Hundt - Schauspiel
Hans-Joachim Irmler - Musik
Bibiana Jimenez - Choreografie, Tanz
Martin Kleppe - Bildende Kunst
Martina Kock - Schauspiel
Mack Kubicki - Choreografie, Tanz
Annett Lausberg - Bühnen- und Kostümbild
Florian Lenz - Schauspiel, Tanz, Regie
Aischa-Lina Löbbert - Schauspiel
Martina Kock - Schauspiel
Rostislv Kozhevnikov - Musik
Barbara Kuster - Musik
Tom Orr - Audiovisuelle Kunst
Josefine Patzelt - Tanz
David Pollmann - Bildende Kunst, Bühnenbild
Inna Poltorychin - Bildende Kunst
Ruben Reniers - Choreografie, Tanz
Heiko Räpple - Bildende Kunst
Jana Rath - Choreografie
Benjamin Schad - Regie
Marlen Schumann - Choreografie
Reut Shemesh - Choreografie, Tanz
Justyna Sliwa - Musik
Ellen Spiegel - Musik/Gesang
Nico Stallmann - Musik
Antonino Stella - Choreografie, Tanz
Morgane de Toeuf - Choreografie
Moni Wallberg - Modedesign, Kostümbild
Josefine Patzelt - Tanz
Lukas Truninger - Audiovisuelle Kunst
Johannes Wenzel - Regie
Michael Zöllner - Audio
Przemek Zybowski - Autor

Junge Szene 2011-2016

Ann-Kathrin Auditor - Regie
Thomas Bartling - Regie
Henning Bekermann - Regie
Indre Bogdan - Regie
Julian Cornelißen - Performance
Clara Sofia Fernández - Regie
Nicole Frei - Szenografie
Maëlle Giovanetti - Regie, Schauspiel
Leonie Graf - Regie
Dany Handschuh - Regie, Dramaturgie
Levin Handschuh - Regie
Benj Hartwig - Komposition
Rebecca-Madita Hundt - Regie
Johannes Just - Performace
René Kalauch - Regie, Schauspiel
Patrick Kohn - Performance
Helena Aljona Kühn - Regie
Hanno Mühlenbach - Performance
Ise Papendorf - Performance
Samuel Penderbayne - Komposition
Asuka J. Riedl - Choreografie, Tanz
Rebecca Pesch - Performance
Marion Schindler - Szenografie
Jonas Siepmann - Komposition
Sabrina Tannen - Schauspiel
Sindy Tscherrig - Regie, Schauspiel

Gäste 2011-16

Thierry Bruehl - Regie
Mariano Chiacchiarini - Dirigent
Hayden Chrisholm - Musik
Mario Giordano - Autor
Fabian Grätz - Kompostion/Inszenierung
Katrin Grumeth - Schauspiel
Fabian Hammelmann - Gesang
Tobias Hartmann - Komposition/Inszenierung
Thomas Hupfer - Schaupiel
Paul Hübner - Komposition/Inszenierung
Horst Heiss - Schauspiel
Tim Isfort - Musik
Saskia von Klitzing - Musik
Janning Kahnert - Schauspiel
Karin Köhler - Schauspiel
Volker Kamp - Musik
Claudia Lichtblau - Choreografie
Brigitta Muntendorf - Komposition
DJ Hans Nieswand - Musik
Konstanze Passin - Schaupiel
Stefanie Philipps - Schauspiel
Ralf Richter - Schauspiel
Maxwell Richter - Schauspiel
Alice Rose - Musik
Johannes Schüchner - Schauspiel
Leonie Schulz - Schauspiel
Katharina Schwarz - Gesang
Niklas Seidl - Komposition/Inszenierung
Marciej Sledziecki - Komposition/Inszenierung
Michael Veltmann - Komposition
Vimes - Musik
Marion Wörle - Komposition/Inszenierung

Projektbezogene Mitarbeiter Bühnentechnik 2011-16

Jonas Anders - Kooperationspartner Technik
Karl Hilmes - Bühnentechnik
Martin Kamman - Technische Beratung
Andreas Schmid - Klang-Bearbeitung
Oliver Schell - Technische Beratung

Projektbezogene Mitarbeiter Beleuchtung 2011-2016

Nicol Hungsberg - Lichtgestaltung
Jürgen Kapitain - Beratung Lichtgestaltung

Ehrenamtliche Mitarbeiter

Jan Breitenstein - Beratung Dramaturgie
Stefan Bitterle - Performance
Adolf Hellmich - Zeitzeuge
Felix Hoyer-Distel - Performance
Iwan Iswitz - Sicherung des Gebäudes
Wolfram Kollig - Auf-Abbauarbeiten
Anika Kauschitz - Kasse
Jakob Kolacek - Performance
Johan Kolacek - Performance
Werner Kolacek - Bauarbeiten am Gebäude
Uschi Leßle - Kasse
Maximilian Märtirer - Performance
Martin Pesch - Performance
Wolfgang Schefuß - Schauspiel