POLISBOX

Die Polisbox bietet aktuellen Themen eine Plattform und ist eine dauerhafte Diskussions -einrichtung im öffentlichen Raum und im Internet.

Unseren Bühnenstücken gehen umfangreiche Recherche- und Konzeptionsprozesse mit allen Beteiligten voraus. Über Interviews, die wir in Schrift und Video dokumentieren, nähern wir uns der jeweiligen Fragestellung an und schreiben so ein Bühnenstück. Diese Interview-Recherchen weiten wir auf das Publikum aus, um eine Interaktion stattfinden zu lassen, die eine gesellschaftliche Diskussion fördert und zulässt.

Für diese Recherchen haben wir eine dreidimensionale multimediale Box entwickelt, die wir im Stadtraum aufstellen: die Polisbox. Zudem machen wir den dokumentierten Rechercheprozess allgemein zugänglich auf der Internetplattform polisbox.de. Eine Art kollektiven Gedächtnisses in Form eines Videoarchivs.

Mit den neuen Medien zeichnen wir einerseits das Geschehen auf, andererseits machen wir es durch diese Medien einem großen Kreis zugänglich. Als Initiatoren greifen wir damit aber auch in die Diskussion ein und leiten den Diskurs. Somit erarbeiten wir ein Bühnenstück, das im Internet stattfindet, zeitgleich live im Stadtraum erfahrbar ist und sich während dessen weiter schreibt (Web-Theater 2.0).

www.polisbox.de